Über uns

 

Wir sind die HDT

Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen wurde am 23. April 2015 von 25
Personen gegründet und ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Verein.
Im Jahr 2016 wurde die Vereinigung als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 des
Sozialgesetzbuches (SGB) Achtes Buch (VIII) –Kinder und Jugendhilfe- anerkannt. 
Der Verein stellt sich zur Aufgabe, türkei- und deutschstämmige Jugendliche und junge Erwachsene
in Hamburg zusammenzuführen und einander zu unterstützen. Der Verein strebt an, ein
Zusammenschluss zu sein, der als Sprachrohr für türkei- und deutschstämmige Jugendliche und junge
Menschen in Hamburg agiert.
Das einander besser Kennenlernen und Verstehen stellt ein wichtiges Aufgabenfeld in der
Vereinsarbeit dar. Hierzu soll die türkische Kultur gefördert, die Identität gewahrt und der deutschen
Gesellschaft näher gebracht werden.
Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen bekennt sich zur freiheitlich-
demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und dem laizistisch-säkularen
System der Türkischen Republik.
Eine wichtige Säule in der Vereinsarbeit bildet das Engagement gegen gruppenbezogene
Menschenfeindlichkeit und anti-demokratische Bestrebungen, wie z.B. Antisemitismus,
antimuslimischen Rassismus  und religiöser Fundamentalismus. Hierzu plant die Vereinigung
Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen die Zusammenarbeit und Kooperationen mit
demokratisch orientierten Vereinen in der türkeistämmigen Community und anderen Verbänden in
Hamburg.
Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken hat im Dezember 2015 eine Hochschulgruppe (Deutsch-
Türkische Studenten Hamburg) an der Universität Hamburg gegründet. Wir wollen die Teilhabe von
Studentinnen und Studenten mit und ohne Migrationshintergrund weiter auszubauen und das
interkulturelle universitäre Leben fördern.

Konzept

 SELBSTVERSTÄNDNIS UND ZIELE DES VEREINS

Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen wurde am 23. April 2015 von 25
Personen gegründet und ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Verein.
Im Jahr 2016 wurde die Vereinigung als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 des
Sozialgesetzbuches (SGB) Achtes Buch (VIII) –Kinder und Jugendhilfe- anerkannt.
Der Verein stellt sich zur Aufgabe, türkei- und deutschstämmige Jugendliche und junge Erwachsene
in Hamburg zusammenzuführen und einander zu unterstützen. Der Verein strebt an, ein
Zusammenschluss zu sein, der als Sprachrohr für türkei- und deutschstämmige Jugendliche und junge
Menschen in Hamburg agiert.
Das einander besser Kennenlernen und Verstehen stellt ein wichtiges Aufgabenfeld in der
Vereinsarbeit dar. Hierzu soll die türkische Kultur gefördert, die Identität gewahrt und der deutschen
Gesellschaft näher gebracht werden.
Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen plant hierzu die Durchführung von
Veranstaltungen und Aktivitäten kultureller, politischer und sozialer Art, die insbesondere auch der
deutschen Mehrheitsgesellschaft zugänglich gemacht werden sollen.
Gleichzeitig setzt sich der Verein für die vollkommene Gleichberechtigung und Partizipation der
türkeistämmigen Bevölkerung in der Mehrheitsbevölkerung auf allen gesellschaftlichen Ebenen und
Bereichen ein.
Mehr

Satzung

§ 1 Name

Der Verein trägt den Namen „Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken“ und wird im Folgenden kurz „HDT“ genannt.

§ 2 Sitz

(1) Der Verein hat seinen Sitz in Hamburg.
(2) Er wird in das Vereinsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen.

§ 3 Zweck und Gemeinnützigkeit

(1)

Der Zweck der Körperschaft ist die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und
des Völkerverständigungsgedankens sowie die Förderung der Studentenhilfe.

Mehr

bist du bereit?

WIR SIND ES

Wir melden uns bei dir

Hinterlasse uns deine Nachricht!

Wir schicken dir einen Anmeldeformular per Mail.